Blog

Sensenmann Kostüme - eine gruslige Begegnung mit Gevatter Tod

by Julian Nutsch, in Allgemein, rate this item
(0 votes)

Nicht nur an Halloween, sondern auch in der verrücktesten Zeit des Jahres sind ausgefallene Faschingskostüme ein unbedingtes Muss. Sehen und gesehen werden lautet hier die Devise. Doch neben der Karnevalszeit werden auch Mottopartys immer beliebter, so dass das ausgewählte Kostüm das ganze Jahr über Verwendung finden kann. Lieben die Damen eher eine sexy-verführerische Verwandlung, so stehen bei den Herren ausgefallene Outfits wie Sensenmann Kostüme hoch im Kurs.

Der Tod steht vor der Tür

Mit einem ausgefallenen Faschingskostüm zieht man garantiert alle Blicke auf sich, doch die Entscheidungsfindung ist bei dem riesigen Angebot an Outfits gar nicht so einfach. Wer auf Grusel der allerfeinsten Art setzt und seinen Mitmenschen, Nachbarn oder Freunde mal so einen richtigen Schrecken einjagen möchte, der spielt mit der Erscheinung eines Sensenmannes alle an die Wand.

Die Verkleidung wirkt so echt, dass es einem schon alleine beim Anblick einen Schauer über den Rücken jagt. Da das Faschingskostüm den Körper komplett verhüllt, ist eine Demaskierung unmöglich und damit das Rätsel, welche Person hinter der Maskerade steckt, kaum zu lösen. Gerade die Männerwelt ist fasziniert von den Sensenmann Kostümen, denn schließlich steckt ja in jedem Mann auch ein kleines Kind und unerkannt andere zu erschrecken, kann eine diebische Freude sein.

Wesentliche Merkmale der Figur

Wer sich als Sensenmann verkleiden möchte, der benötigt zunächst eine schwarze Kutte. Diese wird oftmals mit einem Gerippe oder Totenschädel bedruckt angeboten. Hier darf dann gern der eigene Geschmack entscheiden, welcher Aufdruck dem Kostüm am meisten Bedeutung zukommen lässt. Die Kutte wird durch ein einfaches Seil zusammengehalten. Auffälligstes Merkmal des Sensenmann Kostümes ist die Totenschädelmaske, welche furchteinflößend wirkt und die wahre Identität des Trägers geschickt verbirgt.

Wem das Tragen einer Maske zu unbequem ist, der kann sich das Gesicht auch mit Theaterschminke gestalten und sich auf diese Weise perfekt in Szene setzen. Schwarze Handschuhe vervollständigen das Kostüm. Damit nicht eventuell an den Schuhen erkannt wird, wer hinter der Figur steckt, sollte diese unbedingt auch eine schwarze Farbe besitzen.

Der klassische Gevatter Tod benötigt aber auch noch seine obligatorische Sense, ohne diese würde er nie unter die Menschen gehen. So wie früher die Bauern ihr Getreide mit der Sense bearbeitet haben, so dient das Werkzeug dem Gevatter Tod dazu, den menschlichen Leib von der Seele zu trennen. Dabei macht er keinen Unterschied zwischen reich oder arm. Die abgetrennte Seele wird dann mit in das Reich der Toten genommen. Die Sense des Kostümes ist natürlich nicht echt. Um Verletzungsgefahren zu vermeiden wird diese im Handel aus Plastik angeboten. Wer selber an seinem Sensenmann Kostüm bastelt, kann natürlich auch eine stabile Pappe verwenden und diese farblich gestalten.

Aufsehenerregendes Spektakel mit Gänsehautgarantie

Die Angst der Menschen vor dem Tod besteht seit Jahrtausenden. Mit der Gestalt des Sensenmannes bekommt dieser unerklärliche Vorgang des Ablebens ein Gesicht. So hat der Tod auch in der jeder Kultur seine ganz eigene Gestalt. Für einen fulminanten Auftritt beim Karneval oder auf einer Mottoparty sorgt das Kostüm allemal. Wenn der Tod an die Tür klopft, sorgt das für ein Gruselgefühl der allerfeinsten Art. Der absolute Klassiker unter den Verkleidungen lässt sich je nach Lust und Laune beliebig ergänzen oder verändern.


Tags:

Leave A Comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.





  • Captchar Image